top of page

Ehemalige Teiche in der Habbecke als Lebensraum für Tiere & Pflanzen


Liebe Oberelsper,


inmitten unseres beschaulichen Dorfes liegt ein Schatz, den viele von uns im Alltag vermutlich bereits übersehen, die alten Teiche in der Habbecke.


Diese Teiche, die bereits seit Jahren kein Wasser mehr führen und deshalb immer mehr versanden, sind seit Längerem ein Diskussionsthema im Ort. Öfter gab es Anregungen, das Gebiet neu zu gestalten oder gar aus Gründen der Sicherheit zuzuschütten.


Doch unsere Natur hatte andere Pläne:


In den verfallenen Teichen haben sich mit der Zeit zahlreiche Tier- und Pflanzenarten in dem scheinbar unberührten Fleckchen angesiedelt und so aus den 2 ursprünglichen Teichen, einen neues Feuchtbiotop als Lebensraum geschaffen.


Die Stadt Lennestadt hat nach einer Untersuchung des Geländes ein offizielles Umweltgutachten erstellt, welches jegliche (bauliche) Veränderungen an diesem Biotop untersagt!


Dies wird auch durch die Eintragung des Gebietes im Biotopkataster des LANUV - NRW unter der Kennummer BK-4814-088 verdeutlicht.


Dieser Beschluss mag für einige von uns enttäuschend sein, doch er dient einem höheren Zweck: dem Schutz und Erhalt unserer Natur.


Um die Dorfgemeinschaft über diese Entwicklung und die Bedeutung der Biotope, sowie die Umstände und Gründe des scheinbaren "Verfalls ohne Maßnahmen" zu informieren, hat die Stadt Lennestadt nun eine Infotafel direkt an den Teichen installiert.


Diese Tafel bietet Einblicke in die Flora und Fauna, die sich hier in den letzten Jahren angesiedelt hat.


Interessierte und vorbeikommende Spaziergänger können nun mehr über die verschiedenen Tierarten, sowie die vielfältige Pflanzenwelt erfahren, die diesen Ort zu schützenwert machen.


106 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page